Romanisierung

Prozess, der die Übernahme der lateinischen Sprache und die kulturelle Anpassung anderer Kulturen an die römische Zivilisation bezeichnet. Wichtige Faktoren der Romanisierung waren die Ansiedlung von römischen Veteranen in Kolonien in ehemaligem Feindesland und der Dienst von Provinzialen in den Auxiliartruppen, bei dessen Ende die Veteranen u.a. mit dem römischen Bürgerrecht belohnt wurden.