Hybristes

Griechische Bezeichnung für einen Mann, der, meist gewaltsam, die Rechte eines anderen in sich selbstüberhebender Weise missachtet und ihn somit erniedrigt. In Athen ist das Verüben von Hybris ein eigener Straftatbestand. Tyrannen und Barbaren konnten als Hybristai charakterisiert werden, da sie soziale Grenzen (Konventionen) überschritten.