Kleruche

Besitzer eines Landstücks zur agrarischen Nutzung, der in der Polis Athen oft mit anderen Kleruchen in einer Kolonistengemeinschaft zusammenlebte. In hellenistischer Zeit Dienstpflichtige, oft im militärischen Kontext.