Panegyricus

Festrede, die im griechischen Bereich zu allgemeinen Anlässen, etwa bei den Olympischen Spielen, gehalten wurde. Im Laufe der Spätantike entwickelte sich der Begiff panegyricus hingegen zur Lobrede, die mit viel rhetorischem Schmuck die Tugenden des Kaisers herausstellte.