Proconsul

In republikanischer Zeit ein hoher Magistrat, dem nach Ablauf seiner Amtszeit in Rom neben den regulären consules ein Imperium zur Verwaltung einer Provinz gegeben wurde. In der Kaiserzeit Statthalter in Provinzen, die unter der Obhut des Senats standen. Zu den Aufgaben zählten das Kommando über stationierte Truppen, die zivile Verwaltung und Rechtsprechung.