Sadduzäer

Gruppe des Judentums in Israel neben den Pharisäern und Essenern, die das religiöse und politische Leben der Juden von der Mitte des zweiten Jhs. v. Chr. bis zur Zerstörung des Jerusalemer Tempels 70 n. Chr. mitbestimmte.