Akklamation

Ausrufung eines römischen Feldherrn zum Imperator durch seine Soldaten. In der Römischen Republik musste der Senat der Akklamation zustimmen, bevor dem Feldherren ein Triumph gewährt werden konnte. Ab dem 3. Jh. n. Chr. ist die soldatische Akklamation als Kaisererhebung zu betrachten.