Kulturelles Gedächtnis

Theoriekonzept von J. und A. Assmann, das die Kanonisierung, Erinnerung und fortgesetzte Rückbeziehung auf traditionswürdig erachtete Texte, Bilder und Bräuche innerhalb einer Gesellschaft bezeichnet. Die Theorie des Kulturellen Gedächtnisses erfuhr eine große Rezeption und ist in den Geisteswissenschaften weit verbreitet.