Munizipalaristokratie

Die Lokaleliten der Städte des Römischen Reiches, die die Mitglieder der Stadträte stellten. Um Teil des Stadtrates zu werden, musste man städtische Wahlämter (honores) bekleiden. Ein wesentliches Kennzeichen der Munizipalaristokratie war der Euergetismus (siehe ‚Munifizenz‘). Wird auch ‚ordo decurionum‘ genannt.