Sitz im Leben

Fachterminus der Formgeschichte, der die mutmaßliche ursprüngliche Entstehungssituation bzw. Funktion eines Textes bezeichnet. Der Sitz im Leben muss bei der Interpretation des Textes für sein Verständnis mitberücksichtigt werden.